Unglaublich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Mit mehr Glück als Verstand bin ich Europameister im Einzel geworden. Nach den ersten hundert Fragen war ich schon überaus überraschend Zweiter hinter dem englischen Star Olav Bjortomt (grünes T-Shirt), die beiden Topfavoriten Kevin Ashman und Pat Gibson waren ausgeschieden, Weltmeister Jesse Honey fast aussichtslos weit hinten. (Punktzahl in Runde 1 unter "FR")

In der Finalrunde der besten 10 war ich schon abgeschlafft und habe nur 8 von 20 Fragen geschafft, aber keiner wusste mehr als neun und Olav nur sechs. Vor der 20. Frage war ich gegen den Esten Igor Habal (hellblaues Hemd) einen Punkt hinten, hab dann zwei Punkte für eine richtig geratene Frage bekommen ( es ging um eine Beschreibung eines Musikers, der grade in die Hall of Fame aufgenommen wurde, ich kannte da nur einen, Dr. John, und genau der war's dann auch) und Igor wusste es nicht.

 

 

Mit meinem Verein "Europalia" hab ich in der Champions League leider nur den zweiten Platz gemacht, ich war nach meinem Einzelsieg zu unkonzentriert. Wir ließen den viermaligen Sieger "Broken Hearts" mit Honey und Bjortomt zwar hinter uns, unterlagen aber "JFGI". Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das die beste Mannschaft der Welt ist, wir müssen wirklich mal die Früchte einfahren.

Mit Dorjana Sirola war ich Dritter im Doppel, damit bin ich sehr zufrieden, drei Medaillen für mich.

Mit der Nationalmannschaft wurden wir 9. von 15, die erste Runde verlief etwas unglücklich, als wir die normalen Playoffs um nur einen Punkt verpassten.

Im Spiel um den neunten Platz gegen Irland konnten wir aber einen Riesenvorsprung spektakulär aufholen, das war ganz lustig.

 

 

 
© 2008 | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de